VDI Richtlinienarbeit

Der erste Schritt in den standardisierten elektronischen Datenaustausch in der Technischen Gebäudeausrüstung erfolgte 1986 mit der Gründung der fachspezifischen Ausschüsse Heiz- und Sanitärtechnik sowie Raumlufttechnik im VDI. In der Folge erarbeiteten beide Ausschüsse die VDI 3805 und ermöglichten so den Einstieg in das digitale Zeitalter. In den Arbeitskreisen „Heizung“ und „Lüftung“ sind Vertreter von Herstellern, Verbänden und Softwareherstellern aktiv.

Der aktuell gültige Stand der VDI 3805 Blatt 1 wurde im Oktober 2011 herausgegeben. Momentan werden die bestehenden Produktdatenblätter der Richtlinie an die neue Struktur angepasst, inhaltlich aktualisiert sowie die notwendigen ErP-Daten verfügbar gemacht. Ein Überblick über den Richtlinienstand ist im Internet unter www.vdi.de/3805 zu finden.

Die bestehende Basis für den elektronischen Produktdatenaustausch (VDI 3805) wird momentan in einen internationalen Standard, die ISO 16757, überführt. Dabei wird das Datenmodell aus der VDI 3805 in die ISO 16757 übernommen.